Akupunktur Dübendorf Uster

Warum Akupunktur TCM

Bereits seit Jahrtausenden wird die traditionelle chinesische Heilkunst angewendet. Akupunktur TCM gilt nebst Moxibustion, Tuina-Massage, Kräutertherapie, Schröpfen und chinesische Diätetik heute noch als eine der wichtigsten Therapiemethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bei der individuell angepassten Therapie werden bestimmte Punkte an der Körperoberfläche mit dünnen Nadeln stimuliert. Gesundheit und Wohlbefinden werden so auf natürliche Weise gefördert und krankhafte Zustände durch Aktivierung von Selbstheilungskräften bekämpft. Die Punkte liegen mehrheitlich auf Energiebahnen, den sogenannten Meridianen, durch welche unsere Lebensenergie (=Qi) fliesst. Bereits seit einiger Zeit beschäftigt sich auch die Forschung erfolgreich mit grossen Studien mit dem Nachweis der Wirksamkeit der Akupunktur zum Beispiel gegen Rückenschmerzen, Kniearthrose und Kopfschmerzen (vgl. GERAC-Studie).

ACAMED-Konzept: „east meets west“

Unser ganzheitliches Vorgehen mit integrativem Ansatz beinhaltet die Fusion der westlichen Schulmedizin mit der Chinesischen Medizin. Unsere Fachärzte sind in beiden Bereichen der Medizin erfahren und entscheiden individuell und ganzheitlich zusammen mit den Patienten welche Methoden kombiniert oder isoliert angewendet werden können, um ein best mögliches Resultat zu erzielen. Dadurch können Medikamente reduziert oder sogar ersetzt werden und häufig auch Nebenwirkungen reduziert werden.

Ablauf der Akupunkturbehandlung bei ACAMED Dübendorf und Uster

Nach einer ersten Bestandesaufnahme der Beschwerden mit Befragung und Untersuchung, insbesondere von Zungen- und Pulsdiagnostik duch den Arzt wird gemeinsam festgelegt, in welchem Rhythmus die Therapieblöcke stattfinden sollten. Dieser wird im Verlaufe der Therapie den aktuellen Bedürfnissen angepasst. Bei gewissen Erkrankungen wird die Behandlung auch mit einer individuell abgestimmten chinesischen Arzneitherapie (TCM-Kräutertherapie), Schröpfen, Moxibustion oder Massage ergänzt werden.

Wieviele Behandlungen sind nötig?

Die Anzahl der Behandlungen ist abhängig von Ihrem Anliegen und Ihren individuellen Beschwerden. In der Regel sind es ein bis zwei wöchentliche Behandlungen à  je ca. 1 Stunde Behandlungszeit. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass je rascher Ihre Beschwerden behandelt werden, desto rascher können Sie gelindert werden. Es ist bei schweren Erkrankungen anfangs z.T. auch bis 2-3 Behandlungen pro Woche über mehrere Wochen nötig. Bei schweren chronischen Erkrankungen kann im späteren Verlauf eine Erhaltungstherapie mit grösseren Zeitabständen notwendig sein. Sie stellen das Behandlungsprogramm individuell mit Ihrem behandelnden Arzt zusammen.

Ist Akupunktur TCM schmerzhaft?

In der Regel ist das Setzen der Nadeln nicht schmerzhaft. Die Akupunkturnadeln sind zwischen 0,2 bis 0,3mm dünn und sehr scharf geschliffen. Einige Punkte am Körper können etwas empfindlicher sein. Sollten Sie sich im seltenen Fall nicht wohl fühlen und schmerzen empfinden, melden Sie sich sofort beim behandelnden Arzt mittels des Alarmknopfs.

Welche Akupunkturmethoden werden angewandt?

Es werden verschiedene Methoden der chinesischen Medizin abhängig von Ihrem individuellen Problem angewendet. Häufig werden Punkte am Körper, Kopf und speziell auch Ohr stimuliert.

Zu unserer Philosophie gehört es, sich ständig weiterzubilden. Unsere Fachärzte nehmen dafür grosse Distanzen und Kosten in Kauf um sich im Inland und Ausland bei den bekanntesten TCM Ärzten weiterbilden zu lassen. Nur einige wenige renommierte Beispiele sind Master-Tung-Akupunktur bei Dr. Wei-Chieh Young, Scalp- /Neuro-Akupunktur bei Prof. Ming-Qing Zhu.

Master Tung Akupunktur

Die über viele Jahrhunderte alte nordchinesische Familientradition wurde in Versen mündlich ausschliesslich an den ausgesuchte Personen der Familie, meist der Erstgeborene, weitergegeben und lange geheim gehalten. Bekannt wurde die Methode durch den berühmten Nachkommen Tung Ching Chang veröffentlich wurde. Die Methode gewann rasch an Bekannheit v.a. wegen der raschen Wirkung unter der Verwendung von nur wenigen Nadeln. Häufig werden die Punkte nicht lokal sondern weit weg vom bestehenden Problem und häufig auf der Körpergegenseite gesetzt.

Wofür wird Akupunktur TCM eingesetzt

Auszug aus der WHO-Indikationsliste für Akupunktur TCM:

  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Migräne und Spannungskopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen/Arthrose
  • Muskelschmerzen
  • Neuropathische und chronische Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Allergien/Heuschnupfen
  • Atemwegserkrankungen
  • Depressive Störung
  • Erschöpfungssyndrom
  • Unruhe/Stress/Burnout
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Verdauungsstörungen inkl. Reizmagen und Reizdarmsyndrom
  • Übergewicht
  • Menstruationsbeschwerden
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Kinderwunsch / Infertilität
  • Nikotin-Stop (Raucherentwöhnung)

Kostenübernahme Behandlung durch Krankenkassen

Die bei uns im ärztlich durchgeführte Akupunktur wird von der Krankenkassen-Grundversicherung und von der Unfallversicherung übernommen. Die Abrechnung erfolgt nach TARMED.

Die Chinesische Arzneitherapie wird in der Regel von der Zusatzversicherung übernommen. Bitte klären Sie dies vorgängig mit Ihrer Zusatzversicherung ab.

Patienten im Krankenkassen-Hausarztmodell benötigen eine Überweisung von Ihren Hausarzt.
Auf Wunsch erstellen wir einen Behandlungsbericht für ihren Hausarzt.

Können die Kosten auch von der Zusatzversicherung übernommen werden?

Unsere Akupunktur-Behandlungen werden von FMH Fachärzten mit Weiterbildung in Chinesischer Medizin durchgeführt. Daher wird in der Regel die Akupunktur TCM über die Grundversicherung abgerechnet. Grundsätzlich ist eine Abrechnung über eine Zusatzversicherung spätestens nach Erreichen der Limitation der Grundversicherung möglich. Bitte klären Sie dies vorgängig mir Ihrer Zusatzversicherung ab, da es sehr viele verschiedene Versicherungsmodelle gibt.

Die chinesische Arzneitherapie wird in der Regel von der Zusatzversicherung für Alternativmedizin/Komplementärmedizin übernommen.

Anmeldungsformular TCM ACAMED

Mehr über die chinesische Medizin

Wenn Sie mehr über die chinesische Medizin erfahren möchten: Patienteninfo SACAM.pdf

Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Dr. med. M. Wang
Dr. med. S. Cheng
Dr. med. T. P. Truong
Dr. med. Y. Yang Tomm
W. S. Tran
Facebookgoogle_pluslinkedinby feather
Kontakt
Arztpraxen in Dübendorf, Binz, Uster, Schwamendingen