gynaekologie frauenarzt

Schwangerschaft ist eine der wichtigsten Phasen im Leben einer Frau um sich ihrer Gesundheit mehr zu widmen. Denn Sie tun es nicht nur für sich selbst sondern auch für das kostbare Lebewesen in sich. Die Akupunktur TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) behandelt ganzheitlich und unterstützt die körperliche, emotionale und mentale Gesundheit der Frau vor, während und nach der Schwangerschaft. Auch chinesische Kräuterbehandlung wird gezielt und individuell für die Gesundheitserhaltung und das Wohlbefinden von Mutter und Kind eingesetzt. Somit ist es die ideale Ergänzung zu den üblichen Schwangerschaftskontrollen bei Ihrer Frauenärztin. Akupunktur TCM kann in jeder Phase der Schwangerschaft helfen. Sehr viele Frauen haben bereits bei uns von dieser Behandlung profitiert.

schwangerschaft kinderwunsch

Akupunktur TCM und Kinderwunsch

Wenn ein Kinderwunsch besteht, wird empfohlen idealerweise 3 Monate vor der geplanten Empfängnis mit Akupunktur TCM und chinesischer Kräutertherapie zu beginnen. Dadurch kann der Menstruationszyklus reguliert, energetisches Ungleichgewicht korrigiert und die Ernährung diätetisch nach der TCM 5 Elemente Lehre angepasst werden. Dies erhöht die Chance für eine Schwangerschaft. Auch eine Partnerbehandlung ist möglich um die Chance zu erhöhen.

Zunehmend wird Akupunktur TCM auch mit Erfolg bei Schwierigkeiten schwanger zu werden zusammen mit künstlicher Befruchtung wie zum Beispiel In-Vitro-Fertilisation oder Insemination kombiniert.

schwangerschaft akupunktur 1

Akupunktur TCM während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kann Akupunktur TCM und die chinesische Kräutertherapie ihre Gesundheit unterstützen und allfällige Beschwerden auf natürliche Weise und ohne Medikamente lindern. Insbesondere bei der Schwangerschaftsübelkeit, welche sehr häufig im ersten Drittel der Schwangerschaft auftritt, lindert die chinesische Medizin sehr wirksam die Symptome. Bei folgenden Problemen während der Schwangerschaft hilft Akupunktur:

  • Übelkeit / Schwangerschaftserbrechen (Hyperemesis gravidarum)
  • Nacken und Rückenschmerzen
  • Ödeme
  • Verstopfung
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • und vieles mehr…
schwangerschaft 2

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung und Geburt

Sollte das Kind in der 34. Schwangerschaftswoche noch nicht in der richtigen Position liegen, kann mit Moxibustion (erwärmtes Beifuss-Kraut) an bestimmten Akupunktur-Punkten die Drehung des Babys angeregt werden. Jedoch sollte dies nur von geschulten Hebammen oder TCM-Therapeuten/Ärzten durchgeführt werden.

Ab der 36. Schwangerschaftswoche wird die Geburtsvorbereitende Akupunktur durchgeführt, um die Geburtsdauer zu beschleunigen. Insbesondere hilft dies bei Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind. In der Mannheimer-Studie (Römer et.al. 1999/2000) mit rund 800 Schwangeren betrug die Geburtsdauer der akupunktierten Schwangeren 470 Minuten. Bei der Kontrollgruppe jedoch, die nicht Akupunktur erhielt, dauerte die Geburt im Mittel 594 Minuten, also fast 2h mehr.

Sollte das Kind übertragen werden und sich am errechneten Geburtstermin noch nicht „auf den Weg“ machen, können bestimmte Akupunkturpunkte die Geburt einleiten.

schwangerschaft 3

Chinesische Medizin nach der Geburt / im Wochenbett / Stillzeit

Ausserdem unterstützt die Chinesische Medizin nach der Geburt im Wochenbett bei:

  • Regulation des Milchfluss
  • Mastitis (Brustentzündung)
  • Wochenbett Depression
  • Verstopfung
  • Gewichtsabnahme
  • Hämorrhoiden
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Schwitzen
  • Allgemeines Wohlbefinden / Entspannung
  • und vieles mehr…

schwangerschaft 4

Wie sicher ist Akupunktur bei Schwangerschaft?

Akupunktur während der Schwangerschaft ist sehr sicher. Zusammenfassend zeigen Studien lediglich in 1.3% Nebenwirkungen, d.h. in 98.7% gibt es keine Nebenwirkung. Bedingung ist jedoch, dass die Akupunktur nur von fundiert ausgebildeten Akupunkteuren durchgeführt wird. Es gibt bestimmte Akupunkturpunkte, die während dem ersten und zweiten Trimester der Schwangerschaft gemäss Literatur nicht stimuliert werden dürfen, da sie vorzeitig Wehen anregen könnten. Aber als geburtsvorbereitende Akupunktur hingegen sind einige dieser Punkte sehr hilfreich für eine Geburtseinleitung oder Verkürzung der Geburtsdauer. Die häufigsten 2 Nebenwirkungen sind Hämatome (Bluterguss) oder längere Schmerzempfindung an der Einstichstelle bei weniger als 1%.

Referenz:

Akupunktur & Chinesische Medizin bei ACAMED – „east meets west“

Die Akupunktur wird bei ACAMED ausschliesslich von Fachärztinnen und Fachärzten mit Doppelausbildung in westlicher Medizin und chinesischer Medizin durchgeführt. Deshalb übernimmt die Krankenkassen-Grundversicherung Behandlungskosten (nach Abzug von Franchise und Selbstbehalt).

Die von uns rezeptierten chinesischen Kräuter werden von zertifizierten schweizer Versandapotheken zubereitet und direkt an die Patientinnen nach Hause versendet. Die Chinesischen Arzneimittel werden ausserdem vor dem Versand vorgängig stets auf Echtheit und Verunreinigung in einem Labor geprüft und unterliegen strengen Qualitätskriterien der schweizerischen Heilmittelbehörden. Die Kosten chinesischen Kräuter übernimmt die Zusatzversicherungen für Alternativ- bzw. Komplementärmedizin. Bitte fragen Sie vorgängig Ihre Krankenkasse.

Kontakt
Arztpraxen in Dübendorf, Binz, Uster, Zürich-Schwamendingen